Pressespiegel press review

ZfK , 08. Februar 2018

Regelenergie - die Sicht der Zahler

Die Risiken aus der Ausgleichsenergie für die Bilanzkreisverantwortlichen scheinen abzunehmen - seit 2015 sinken die Preisspannen erkennbar. Der Oktober des Jahres 2017 zeigt jedoch, dass es trotz des generellen Trends immer wieder zu enormen Preisspitzen kommen kann. Die Forderung, Prognosen so genau wie möglich zu erstellen, bleibt also schon aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten bestehen.

In einem Gastbeitrag in der ZfK erläutert Dr. Stephan Schnorr, Experte der BayWa r.e. im Bereich Portfoliomanagement für Stadtwerke, die Entwicklung der Preise für Ausgleichsenergie und welche Schlüsse Bilanzkreisverantwortliche in Stadtwerken und EVUs daraus ziehen sollten.

Zum Artikel (PDF Datei)